Über mich

Home / Über mich

Tobias Mirwald

Hallo! Mein Name ist Tobias Mirwald. Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und seit mehreren Jahren begeisterter Olivenöl-Fan. In meinem „normalen“ Job arbeite ich als SEO für einen großen Online-Shop. Nun mag sich vielleicht der ein- oder andere fragen, was ein SEO (Search Engine Optimizer) mit Olivenöl am Hut hat. Ganz einfach…..

Vor einigen Jahren hatte ich – wie viele junge Menschen – den Drang etwas wirklich Sinnvolles im Leben zu machen und das zu tun was einem wirklich Spaß macht und einen ausfüllt. Klingt eigentlich einfach – ist es aber nicht. Ich überlegte und überlegte und irgendwann einmal kamen dann folgende Gedanken in mir hoch: „Gutes Essen“, „Süden“, „Reisen“, „Italien“, „Kreta“, „Kochen“….
Und so reifte schließlich die Idee, irgendetwas mit hochwertigen mediterranen Spezialitäten anzustellen – natürlich musste „online“ irgendwie dabei sein, da ich mich nicht regional beschränken wollte. Ich begann schließlich zu recherchieren, das Sortiment zusammenzustellen und entdeckte während diesem Prozess schließlich die unglaubliche Sorten-Vielfalt der Olivenöle. Ich las mich schließlich weiter in das Thema ein, las unter anderem Artikel über „gepanschtes Olivenöl“ und dass echtes Olivenöl Extra Vergine den meisten Konsumenten im deutschsprachigen Raum nicht wirklich bekannt sei, da dies im normalen Handel kaum zu bekommen wäre. Und so ergab sich eine neue Ausrichtung:

Olivenöl Extra Vergine & andere hochwertige mediterrane Spezialitäten.

Um jedoch die besten Extra Vergine – ich wollte meine künftigen Kunden wirklich nur die besten Olivenöle präsentieren – erkennen zu können brauchte ich das notwendige „Handwerkszeug „und absolvierte daher einen Olivenölverkoster-Kurs (Ja! So etwas gibt es wirklich!). Dort lernte ich sehr interessante Dinge über die physiologischen und organoleptischen Eigenschaften von Olivenöl Extra Vergine und echte Extra Vergine von „normalem“ Olivenöl anhand von Geruch und Geschmack zu unterscheiden. Ich probierte unzählige Olivenöle aus den unterschiedlichsten Regionen Südeuropas (Italien, Kroatien, Spanien, Griechenland) und sogar aus Übersee (Chile) und war fasziniert von der Geschmacksvielfalt, die sich mir hier bot. Als frisch gebackener „Olivenölverkoster“ begann ich nun verschiedenste Olivenöl-Produzenten zu kontaktieren (ich hatte in der Zwischenzeit hierfür sogar Italienisch gelernt!) um mich von der Qualität ihrer Öle zu überzeugen. Einige von ihnen – wie beispielsweise Principessa Marina Colonna – durfte ich dann auch auf der Oliocapitale in Triest sowie der SOL in Verona (beides große Olivenölmessen) kennenlernen. Ja…. dass es Olivenölmessen gibt, wusste ich bis zu diesem Zeitpunkt auch nicht. [Empfehlung: Falls dich Olivenöle wirklich interessieren, nimm dir die Zeit und probier das mal aus. So eine Vielfalt an Olivenölen hast du sicherlich vorher noch nie gesehen und erlebt. Beide Städte sind zudem fantastisch und immer eine Reise wert!]

„Warum verkaufe ich nun kein Olivenöl“?

Ganz einfach: Man muss verdammt große Mengen umsetzen, damit man davon leben kann. Und wenn man kein Produzent ist, ist es auf Grund der geringeren Marge doppelt schwer. Leider kennen viele Verbraucher zudem wirklich gutes Olivenöl Extra Vergine nicht und wenn sie es ohne Erklärung probieren, sind viele von ihnen auf Grund der Intensität und der Schärfte (ja, ein echtes Extra Vergine muss scharf sein) irritiert, weswegen hier noch großer Aufklärungsbedarf vorhanden ist. Zudem bekommt man ein wirklich gutes Exra Vergine im Handel kaum unter 16 Euro, was die Zielgruppe natürlich drastisch eingrenzt. Nichtsdestotrotz liebe ich dieses Produkt und möchte hier auf meinem Blog Interessierten aktuelle Infos zum Thema liefern und vielleicht den ein- oder anderen neuen Olivenöl-Interessierten zum Olivenöl-Fan machen.

Viel Spaß beim Lesen!

Tobias J. Mirwald